Motorrad-Befestigungs-Set für ein Bike auf dem Anhänger

Motorrad-Befestigungs-Set für ein Bike auf dem Anhänger
  • 1x Lenkeradapter
  • 4x Zurrgurten
  • Setpreis nur 10,- EUR
  • pro Anmietung (egal wie lange)
  • für ein Bike
  • GS geprüfte Gurte

Ein muss für jeden sicheren Motorradtransport mit einem Motorradanhänger.

Motorrad Befestigungshinweise mit speziellem Lenkeradapter

Lenkeradapter für Motorrad

 

Motorradanhaenger-beladen-Ansicht-vorne-links

Motorradanhaenger-beladen-Ansicht-hinten-links

Motorrad-Lenkradadapter-Befestigungsbeispiel

Motorrad-Lenkradadapter-Detail-Befestigungsbeispiel

Motorrad-Ratschengurt-Befestigungsbeispiel

Montage:

Breiten Sie den Lenkerbefestigungsgurt der Länge nach aus.
Jetzt ziehen Sie bitte die gelben Schlaufen des Gurtes über die Lenkergriffe Ihres Fahrzeuges.
Hierbei ist darauf zu achten, dass die Gurt-Schlaufenen den direkt durch die Stulpen führen und straff angezogen sind.
Der Gurt darf nicht mit etwaigen hervorstehenden Gegenständen (z.B. Armaturenschalter, -Knöpfe, Daumengasgriff, Navi-Halterungen etc.) in Berührung kommen, da diese evtl. beim späteren Spannen oder beim Transport beschädigt werden könnten.
Der weiche Fleeceüberzug dient zum Schutz vor Kratzern bzw. Beschädigungen des Lenkers bzw. Kraftstofftanks
und sollte sich stets mittig zwischen den beiden Schlaufen befinden.
Als nächstes haken Sie die Spanngurte in die Gurtschlaufenenden ein.
Anschließend verbinden Sie die jeweiligen Enden der Spanngurte an den extrem festen /stabilen und sicheren
Zurrpunkten des Transportanhänger, auf dem sich Ihr Motorrad befindet.
Diese sollte nach Möglichkeit direkt unterhalb den Lenkergriffen liegen. Das Niederzurren
des Fahrzeuges in die Gabel muss gleichmäßig und langsam erfolgen.
Vergewissern Sie sich hierbei unbedingt, dass insbesondere der Gasgriff nicht von der „Null-Stellung“ abweicht.
Bitte beachten Sie, dass durch die Fliehkräfte während des Transportes Ihres Fahrzeuges enorme Kräfte entstehen
können.
Die Fahrweise des Transporteurs ist daher jederzeit entsprechend der Situation anzupassen, schwerwiegende Folgen für Mensch und Maschine könnten ansonsten durch einen Unfall hervorgerufen werden.
Auch die Fahreigenschaften (Kurvenlage etc.) des Anhängers können sich durch das erhöhte Gewicht negativ verändern.
Beim Beladen ist außerdem auf die Bestimmungen der StVZO, die Einhaltung des zulässigen Gesamtgewichtes und der Achslasten zu achten.
Demontage: Bitte gehen Sie bei der Demontage der Gurte ebenfalls besonders vorsichtig und behutsam vor (Unfallgefahr).
Insbesondere sollten beide Seiten gleichmäßig und langsam gelöst werden.
Den weiteren Abbau nehmen Sie bitte in umgekehrter Reihenfolge, wie im Absatz „Montage“ beschrieben, vor.

Tipp:

Das Be- und Entladen sowie das Verzurren Ihres Bikes sollte aus Sicherheitsgründen immer von mindestens 2 Personen durchgeführt werden.
Der Lenkerbefestigungsgurt stellt lediglich einen zusätzlichen Verzurrpunkt dar.
Zur alleinigen Fahrzeug-/Ladungssicherung ist er nicht ausreichend.

Prüfen:

Prüfen Sie den Gurt vor jeder Verwendung auf Abnutzungserscheinungen oder Beschädigungen.
Wenn Sie Verschleiß, Schnitte oder Risse feststellen, ist der Gurt nicht mehr zu benutzen und muss ausgetauscht werden.
Der Gurt darf nicht hohen Temperaturen (über 40°C) ausgesetzt werden oder mit Chemikalien in Berührung kommen.

Hinweis:

Da es sich bei diesem Produkt um ein universell einsetzbares Produkt ohne spezifische Fahrzeugzuordnung handelt, ist es wichtig, dass Sie sich vor dem ersten Gebrauch davon überzeugen, dass das Produkt sich ohne Probleme sachgerecht an Ihrem Motorradtyp anwenden/verwenden lässt.
Achten Sie dabei unbedingt auf die Angaben Ihrer
Fahrzeug-Bedienungsanleitung und die Vorgaben des Fahrzeugherstellers.
Dies ist notwendig, da durch die nicht sach- und typgerechte Verwendung dieses Produktes die Sicherheit und/oder die Beschaffenheit des Fahrzeuges beeinträchtigt werden können.